Coach Manuel Hirschi

Coach Manuel Hirschi arbeitet bei Pentaprim in Bern
Manuel Hirschi arbeitet als Coach bei Pentaprim in Bern

Als Coach begleite und berate ich Menschen beim Prozess, neue Entwicklungsmöglichkeiten zu erkennen und diese umzusetzen. Als Erziehungswissenschaftler bin ich in der Pädagogischen Psychologie verankert und kenne viele Strategien, um Lern-, Organisations- und Motivationsschwierigkeiten abzubauen. Durch meine langjährige Tätigkeit als Primarlehrer und Dozent an einer Pädagogischen Hochschule konnte ich mir ausserdem viele methodische und didaktische Kompetenzen aneignen. Diese kann ich im Unterricht und im Coaching optimal einsetzen. Ich bin bei meiner Arbeit motiviert, weil ich dadurch die Möglichkeit erhalte, meine Erfahrungen mit anderen Menschen zu teilen.

 

Stufen: Primar, Sek1, Sek2 (insbesondere Berufsschulen), Hochschulen, Universität
Sprachen: Deutsch und Englisch

 

Arbeitsschwerpunkte

Fit für die Lehrstelle

Lehrstellencoaching und Lehrstellensuche

AD(H)S von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Organisations-, Arbeits- und Lerntechniken

 

Ausbildungen

Master in Erziehungswissenschaft

Bachelor of Arts in in Pre-Primary and Primary Education

Detailhandelsfachmann EFZ (Sport)

 

Berufliche Tätigkeiten

Coach bei Pentaprim GmbH

Beratungs- und Coachingfunktion an der Pädagogischen Hochschule FHNW

Dozent an der Pädagogischen Hochschule FHNW

Klassenlehrperson am Bildungszentrum Emme (10. Schuljahr)

Langjährige Berufserfahrung als Primar- und Berufsschullehrer

 

Für weitere Informationen und Anfragen senden Sie mir bitte eine E-Mail an manuel.hirschi@pentaprim.ch.

 

Referenzen

„Minimal Art im Bildungsbereich. So werde ich dich weiterempfehlen.“

Peter Meyer, Vater

 

„Die pädagogische Arbeit von Manuel Hirschi überzeugt mich zu 100 Prozent. Seine positive Art ist unübertrefflich und führt schon fast zwingend zum Erfolg. Meine Kinder haben den Unterricht bei ihm regelrecht genossen.“  

Matthias Aebischer, Nationalrat.

 

„20 Gründe wieso Herr Hirschi ein guter Lehrer ist.“

Ehemalige Schülerinnen.

 

„Erwähnenswert ist, dass er schnell sieht, wozu man fähig ist und passt den Unterricht den Schülern an, fördert jene, denen es leicht fällt und hilft den Schülern, die Probleme haben. Er gibt sich nicht als Lehrer sondern als Coach und Motivator, was die Lernbereitschaft sowie die Stimmung positiv beeinflusst. Im und neben dem Unterricht herrscht eine freundschaftliche Stimmung, und auch deshalb gibt man sich Mühe und hat Spass am Unterricht. Der Unterricht ist interessant und vor allem der heutigen Zeit angepasst. Modern und innovativ.“

Jan Allemann, ehemaliger Schüler.

 

„Ich habe Manuel Hirschi als einen sehr guten Lehrer und Motivator in Erinnerung. Ich bin bei ihm mit Freude in den Unterricht gegangen und habe Spass dabeigehabt, wie wohl die Meisten in meiner Klasse. Der Unterricht war immer witzig und wir haben viel gelernt. Die Dinge die wir gelernt haben, haben wir auch vertieft, so dass es mir auch im Gymnasium immer noch hilft.“

Lena Mathys, ehemalige Schülerin.

 

„Für mich waren Sie ein lebensfreudiger, humorvoller und verständnisvoller Lehrer. Sie haben mir geholfen, wenn ich etwas noch nicht so gut konnte und immer an mich geglaubt. Dazu hatten Sie Strategien mich zu motivieren, für Themen, welche ich für nicht wahnsinnig interessant empfunden hatten. Sie haben mit uns über alles geredet, was Sie oder uns beschäftigt hat. Sie hatten eine spassige Seite und aber auch eine zielstrebige, welche die perfekte Mischung als Lehrer ist. Für mich waren Sie kein ’normaler‘ Lehrer, sondern eine Person, die man nie vergessen wird und positiv in Erinnerungen behalten wird.“

Yara Graf, ehemalige Schülerin.